Freitag, 18. April 2014

Fashion for Kids

Dieses Shooting liegt zwar schon etwas zurück, aber ich will es euch auf keinen Fall vorenthalten. 

Eine Tages schrieb mich Imke an. Sie ist Designerin für modische und kindgerechte Bekleidung, denn auch die Kleinsten unter uns setzen auf aktuelle Trends mit vielen Details und ansprechenden Stoffen! Man will ja schließlich auch für besondere Anlässe passend gekleidet sein. Die Marke Kassimi Kids steht für hochwertige Kindermode bis Größe 98. Imke fragte mich, ob ich nicht Lust und Interesse hätte, ihre aktuelle Kollektion zu fotografieren. Ich könnte mein Portfolio erweitern und sie ihre Seite bestücken mit professionellen Bildern ihrer Schmuckstücke . Eine klare win-win Situation für mich! Imke übernahm natürlich die ganze Organisation, die Dekoration und die Planung der Mini-Models. Sie wünschte sich natürliche Bilder mit gleichmäßiger Ausleuchtung auf hellem Hintergrund. Wir planten circa vier Stunden für Shooting und Sichtung der Bilder ein und ich konnte es schon kaum abwarten, bis der geplante Tag endlich da war. Da das übergeordnete Thema der Kollektion ein mariner Look war, wählte Imke ein dickes Tau und einen schönen Korb mit roten Blumen. So konnte man die Kids animieren, sich mit der Dekoration ein wenig zu beschäftigen, in der Hoffnung, ein gutes Foto zu bekommen. 





Los ging es mit den Geschwistern Leyla und Nisha. Die zwei waren so zuckersüß und mussten sich natürlich erst einmal alles im Studio genau anschauen. Schüchtern wagten sie sich vor den weißen Hintergrund, während Mama neben mir alles gab, die zwei zu einem Lächeln zu animieren. Nach ein paar Testschüssen gewöhnten sie sich schnell an das Blitzen (schließlich waren zwei große Softboxen auf sie gerichtet). Und bei der Frage, ob sie ihr Outfit denn toll finden würden, fingen die Augen allerdings ganz schnell an zu leuchten und sie zeigten stolz ihre Kleider. Es war zum dahinschmelzen! :)






Vorsichtig wurde alles begutachtet, aber solange sie zu zweit vor der Kamera standen, fühlten sie sich relativ sicher. Mit viel Geduld und tausendfachem Rufen ihrer Namen konnte man ab und an ihre Aufmerksamkeit erhaschen und bekam sogar ein Lächeln geschenkt. Ich musste immer sehr genau aufpassen, dass ich keinen Moment verpasse und trotzdem das Licht und den Setaufbau im Auge behalten, da sie natürlich die ganze Zeit umher liefen. Aber nach dem ersten Mal umziehen, tauten sie schon etwas auf und alberten herum, beim dritten Outfit hatte sie einfach nur noch Spaß und man konnte sie schneller für einen Blick in die Kamera begeistern. Viele Bilder entstanden natürlich in der Hocke, auf den Knien oder auf dem Boden liegend, so dass ich auf Augenhöhe der Kids kam. Aber auch direkt aus der Vogelperspektive konnte ich schöne Portraits schießen, da sich Imke auch ein paar Nahaufnahmen mit schönem Schärfeverlauf wünschte. 



Rüschenkleid



Kragenkleid



Blockingkleid



Ballonkleid



Seidenkleid



Faltenkleid







Dann folge Mia. Sie war ein wenig verschnupft, aber felsenfest davon überzeugt, dass sie tolle Bilder von sich in hübschen Kleidern möchte. Mein Gott, es war kaum auszuhalten, wie süß sie bei jeder Frage ein "Ja" hauchte und ihre großen Kulleraugen voller Vorfreude glänzten. Auch sie war natürlich am Anfang etwas zurückhaltend und musste sich mit der neuen Umgebung erst anfreunden, aber sie hörte sehr aufmerksam zu und gab sich ganz viel Mühe. Es war unglaublich. Ich musste mich ernsthaft zurückhalten, dass ich nicht ständig "oh gott wie süß" von mir gab. 




Leinenkleid




Streifenbluse + 2 in 1 Rock 








Das liest sich jetzt wahrscheinlich alles recht einfach und unkompliziert. Aber gerade bei Shootings mit Kindern produziert man eine enorme Menge an Ausschussfotos und braucht sehr viel Zeit, da man sie immer wieder bespaßen und belustigen muss, sie ständig bei Laune halten und mit Süßigkeiten bestechen muss. Bei den Kleinen ist doch recht schnell die Luft raus und sie werden weinerlich, aber sie können ihre Meinung auch ganz schnell wieder über die jeweilige Situation ändern. Mega anstrengend, aber hier führt eindeutig Geduld und Einfühlungsvermögen zum Ziel.

Als letztes lernte ich Marie kennen. Jetzt ging es in den Endspurt und die letzten Kleider wollten auch noch hübsch präsentiert werden. Anna ließ lange mit sich reden, bis sie der Meinung war, sich doch mal das Tau und die Blumen etwas genauer anschauen zu wollen. Ganz zaghaft wagte sie sich vor meine Kamera. Sie fand dann aber doch recht schnell Gefallen daran, die Blumen einzeln aus dem Korb herauszureißen und im Studio zu verteilen. Naja, kreativ war sie auf jeden Fall, denn auf die Idee kam vorher keins der Kids :) 



Marinekleid 


Taufkleid









Nach einem sehr langen Shootingtag und der Begutachtung der Bilder waren Imke und ich der Meinung, dass wirklich bezaubernde Bilder entstanden sind und wir waren beide hochzufrieden! 

Wenn ihr euch mehr für Kassimi Kids interessiert, findet ihr HIER die Facebookseite. Schaut mal vorbei! Imke steckt wirklich viel Liebe und Hingabe in ihre Kollektion, und vielleicht ist auch was dabei, was euch gefallen könnte :)









Kommentare:

  1. Hey =)

    danke für dein Kommentar =) Ich halt mich ja nicht für jemanden der Tipps geben kann, aber ich hab einfach mal wiedergegeben, was ich gelernt habe ;)

    Die Bilder sind aber auch sehr süß! Ich halte mich ja für sehr unfähig Kinder zu fotografieren und bewundere die daher umso mehr, die es gut können =)

    LG
    Elisabeth
    http://elisabethgatterburg.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahaha, ja man braucht schon nerven aus stahl ;) danke schön!!

      Löschen
  2. ooooooh mein gott. wie putzig sind die denn. die süßen kulleraugen. <3
    iiich hab dich vorgestellt :D und hab mir dafür ein paar bilder von deinem blog geholt, ich hoffe das macht nichts ;) ...
    liebe grüße. Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oooohh wie toll, natürlich macht das nichts! danke schööön :)))

      Löschen